top of page

Weltfriedenstag 2023

Ihre Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer informiert:

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Januar des Jahres 1973 begann die Ära der Samtgemeinde Wathlingen.

Im September des gleichen Jahres trat die Bundesrepublik Deutschland den Vereinten Nationen bei!

Beide begehen 2023 also das 50-jährige Jubiläum.

1981 riefen die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Friedens (International Day of Peace) aus und seit 2001 gilt der 21. September als festes Datum für den Weltfriedenstag.

24 Stunden lang sollen an diesem Tag, zumindest symbolisch, die Waffen niedergelegt werden und Gewaltlosigkeit herrschen. Er soll die Menschen ermutigen, sich für Frieden einzusetzen und Konflikte friedlich zu lösen.

Doch wie wir täglich in den Medien erfahren müssen, scheint das ein fast aussichtsloses Unterfangen zu sein. „Never has our world needed peace more“ (noch nie hat unsere Welt Frieden mehr gebraucht) können wir auf der Webseite der Vereinten Nationen lesen.

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sind ein globaler Plan zur Förderung nachhaltigen Friedens und Wohlstands und zum Schutz unseres Planeten. (UN)

2015 beschlossen und umzusetzen bis 2030 – das bedeutet Halbzeit in 2023! Und vielleicht auch Halbzeit auf dem Weg in eine friedlichere und gerechtere Welt, weg von Angst und Gewalt.

Wir alle sollten unser Mögliches dazu beitragen, denn „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“(Marie von Ebner-Eschenbach)

 


Unsere Gedanken sind an diesem Tag ganz besonders bei unseren Freunden in Truskavets, die sich seit nunmehr 20 Monaten im Krieg mit Russland befinden.

 

Herzlichst Ihre Samtgemeindebürgermeisterin

Claudia Sommer



PM📄Samtgemeinde Wathlingen

Comments


bottom of page