top of page

Weiter Frust auf Telekom in der Samtgemeinde

Informationsveranstaltung diesen Freitag: Anhaltende Telefon- und Internetstörungen der Telekom



Die anhaltenden Telefon- und Internetstörungen in der Samtgemeinde Wathlingen, die bereits seit Monaten für Unannehmlichkeiten bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie lokalen Gewerbetreibenden und Gastronomen sorgen, bleiben ein ungelöstes Problem.

SaWa und der NDR berichtet bereits darüber.


Trotz Versprechungen der Telekom an einige Kunden, die Störungen bis Ende Februar zu beheben, berichten viele Betroffenen weiterhin von ausbleibenden Verbindungen – eine Situation, die insbesondere für Senioren zu einer echten Notlage wird.

Während vereinzelte Nutzer eine Wiederherstellung ihrer Dienste melden, zeigt sich das größere Bild weiterhin düster. Die massiven Ausfälle betonen die Dringlichkeit einer gemeinschaftlichen Lösungsfindung. In diesem Zusammenhang steht eine wichtige Veranstaltung bevor, die dazu dienen soll, die betroffenen Gemeindemitglieder zu informieren und zu unterstützen.


Informationsveranstaltung: Gemeinsam gegen die Störungen


Um den Betroffenen eine Plattform für den Austausch und die Entwicklung gemeinsamer Strategien zu bieten, wird am Freitag, den 15. März 2024, um 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im Rathaus Nienhagen abgehalten.

Ziel der Veranstaltung ist es, nicht nur Unterstützung anzubieten, sondern auch über Rechte und mögliche Entschädigungsansprüche aufzuklären.


Wilfried Schumacher, Ratsherr in der Gemeinde Nienhagen, und Holger Schott, direkt Betroffener mit Kommunikationserfahrung in dieser Angelegenheit, organisieren die Veranstaltung. Sie soll eine Diskussion über Lösungswege ermöglichen und aufzeigen, wie man effektiv bei der Bundesnetzagentur Beschwerde einreicht.


Ein Aufruf zur Teilnahme


Die Veranstalter betonen die Wichtigkeit einer hohen Teilnehmerzahl, um den Problemen mehr Gewicht bei den zuständigen Stellen zu verleihen.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an die direkt Betroffenen, sondern auch an jüngere Bürgerinnen und Bürger, die ihre älteren Familienmitglieder unterstützen möchten.


Es wird aufgezeigt, wie man online gegen die Störungen vorgehen kann, einschließlich der notwendigen Formulare und Beschwerdewege. Mit der Beteiligung von Presse, Fernsehen und direktem Kontakt zum Vorstand der Telekom erhoffen sich die Initiatoren, die Effektivität des weiteren Vorgehens zu steigern.


Comentarios


bottom of page