top of page

Rat der Samtgemeinde ehrt Wolfgang Grube mit dem Titel „Ehrensamtgemeindebürgermeister“

Hagensaal, 6. März 2024 – In einer bedeutenden Zeremonie am heutigen Abend ehrte der Rat der Samtgemeinde Wathlingen Wolfgang Grube, den ehemaligen Samtgemeindebürgermeister, mit der Ernennung zum „Ehrensamtgemeindebürgermeister“.

Diese Auszeichnung spiegelt die außergewöhnlichen Beiträge und das langjährige Engagement von Wolfgang Grube für die Gemeinde wider, das weit über seine 27-jährige Amtszeit hinausging.


Von 1994 an führte Wolfgang Grube die Samtgemeinde Wathlingen durch bedeutende Zeiten des Wandels und des Fortschritts.


Er initiierte wegweisende Projekte wie die Etablierung von Städtepartnerschaften mit Limanowa in Polen und Truskavets in der Ukraine, die bis heute als leuchtende Beispiele für internationale Freundschaft und Zusammenarbeit stehen.


Unter seiner Führung entstand der „Wathlingen Weg“, eine Strategie für nachhaltige Entwicklung und Gemeinwohl, die die Samtgemeinde auf einen zukunftsorientierten Pfad brachte.

Grubes Vision und sein Einsatz für die Samtgemeinde  haben nicht nur das physische, sondern auch das soziale und kulturelle Gefüge von Wathlingen geformt.

Seine Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern sowie Mitarbeitern und sein offenes Ohr für ihre Anliegen, gepaart mit seiner Wärme und Menschlichkeit, machten ihn zu einem geschätzten und verehrten Samtgemeindebürgermeister.


Die Entscheidung des Rates, Wolfgang Grube den Titel „Ehrensamtgemeindebürgermeister“ zu verleihen, ist eine Anerkennung seines außerordentlichen Dienstes und seiner tiefen Verbundenheit mit der Samtgemeinde Wathlingen.


Die offizielle Zeremonie zur Verleihung des Titels fand in Anwesenheit zahlreicher Gemeindemitglieder, Vertreter aus Politik, Landrat Flader und der Verwaltungsleitung statt.


Die Veranstaltung diente nicht nur als Würdigung seiner Leistungen, sondern auch als Inspiration für zukünftige Generationen, sich für das Gemeinwohl einzusetzen.


Comments


bottom of page