top of page

Erster Rosenmontags-Gottesdienst in Nienhagen! Humor und Büttenpredigt mit Bernschein & Schilbock.

Was für ein Theater – Gottesdienst am Rosenmontag in der Laurentiuskirche Nienhagen


Angelehnt an das Motto des diesjährigen Karnevals in Köln lädt die Laurentiusgemeinde Nienhagen zum ersten Mal zu einem Gottesdienst am Rosenmontag ein. Karnevalsgemäß beginnt der Gottesdienst um 19.11 Uhr in der Kirche.

Mit von der Partie sind die Karnevalprofis Pastorin Christina Bernschein aus Hambühren und Harald Schilbock aus Nienhagen.


Die beiden stammen aus den Karnevalshochburgen Köln und Düsseldorf und lassen im Hohen Norden alle sonst üblichen lokalpatriotischen Rivalitäten hinter sich – schließlich geht es beiden um die Sache. Und die, so Harald Schilbock, besteht darin, den Ernst des Lebens für eine Weile bewusst hinter sich zu lassen. Pastorin Bernschein wird in ihrer Büttenpredigt immer wieder einen distanziert amüsierten Blick auf den alltäglichen Wahnsinn des Lebens werfen und dabei nicht an Spitzen in Richtung der Mächtigen sparen.

Im Mittelpunkt steht aber eine humorvolle Auseinandersetzung mit den vielen Masken, die Menschen bewusst oder unbewusst in ihrem Leben tragen und mit denen sie die Welt zu ihrer Bühne machen.

Nienhagens Pastor Uwe Schmidt-Seffers ist froh, dass er die Büttenpredigt nicht halten muss: „Nachdem ich im vergangenen Jahr von Pastorin Bernschein schon einmal eine Büttenpredigt gehört habe, war mir sofort klar: Du musst im Rheinland geboren sein, um diese Qualität auf der Kanzel abliefern zu können!“


Nach dem Gottesdienst geht der Rosenmontag im neuen Gemeindehaus der Kirchengemeinde weiter mit „Halve Hahn“, „Flöns“, Kölsch und Düsseldorfer Altbier – natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke.

Foto (Uwe Schmidt-Seffers): Christina Bernschein und Harald Schilbock

Comments


bottom of page