top of page

Der Anfang ist gemacht: Erste Ladesäule in Wienhausen geht in BetriebBürgerenergiegenossenschaft BE-

Der Anfang ist gemacht: Erste Ladesäule in Wienhausen geht in BetriebBürgerenergiegenossenschaft BE-ALFA jetzt auch im Bereich Mobilität aktiv

 

Flotwedels Samtgemeindebürgermeister Frank Böse hat am Montag, dem 27. November während der Einweihung der ersten Ladesäule in Wienhausen allen an diesem Projekt Beteiligten aus der Seele gesprochen, als er sagte: „Endlich, endlich haben wir es geschafft!“ 

Tatsächlich gehen die Gespräche zur Errichtung der Ladesäule auf das Jahr 2020 zurück.

 

Impulsgeber und Vater dieses Projektes war nach Aussagen von Wienhausens Bürgermeisterin Kerstin Ackermann Ratsmitglied Friedrich Torney. Ackermann: „Das ist sein Baby, und er hatte die nötige Geduld, das Projekt voranzubringen!“ Tatsächlich führte Torney vor drei Jahren erste Gespräche mit der Hotelleitung „Am Kloster“ der Lebenshilfe und stieß dort sofort auf großes Interesse. Mittlerweile ist Torney auch Projektleiter in der Ende 2022 gegründeten Bürgerenergiegenossenschaft BE-ALFA, die nun die Betreiberin der Ladesäule ist.

 

Friedrich Torney legte in seinen Dankesworten am Montag Wert auf die Feststellung, dass die Bürgerenergiegenossenschaft die Ladesäule ohne die Unterstützung der Kommune Wienhausen, sowie der Samtgemeinde und der Lebenshilfe nicht hätte errichten können. „Weil wir an einem Strang gezogen haben,“, so Torney, „konnten wir die Kosten auf vier Beteiligte aufteilen - und wir konnten die bestehende Infrastruktur nutzen. Das hat uns sehr geholfen!“

 

Für Mona König vom Hotel am Kloster, eine Einrichtung der Lebenshilfe, war die Errichtung der Ladesäule längst überfällig. König: „Immer häufiger kommen Anfragen von Touristen aus dem Inland und Ausland mit der Frage, ob wir auch über Lademöglichkeiten für E-Autos verfügen. Jetzt können wird sagen: Natürlich, Sie sind herzlich willkommen!“ Das Hotel am Kloster gehört dem Verbund der Embrace-Hotels Europa an, der sich der Inklusion von Menschen mit Beeinträchtigungen verschrieben hat. Wie wichtig Investitionen im Bereich des Tourismus sind, belegen neue Zahlen vom Fremdenverkehrsamt Lüneburg. Dort weist man darauf hin, dass für jeden investierten Euro im Bereich Tourismus 9 Euro in die regionale Wirtschaft zurückflössen. 

 

Wilhelm Schönwald, ehrenamtlich im Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft tätig, sieht in den Samtgemeinden Wathlingen und Flotwedel weiteres Potential für öffentlich zugängliche Ladesäulen - etwa vor Gebäuden der Verwaltung, vor Schulen, Kindergärten und für Menschen, die über keine eigene Wallbox in ihrem Eigenheim verfügen. „Über das Know-how“, fügt Torney an, „verfügen wir mittlerweile, und das ist ein großer Pluspunkt. Jetzt können wir weitermachen.“

 

Erst einmal darf sich aber die Bürgerenergiegenossenschaft BE-ALFA am 1. Advent in Hannover im Aegi-Theater präsentieren. Der Verbund der Bürgerwerke Deutschland hat die BE-ALFA gebeten, ihre Projekte anlässlich des Konzertes „Die Vier Jahreszeiten im Klimawandeln“ im Foyer des Theaters vorzustellen. „Die Vier Jahreszeiten im Klimawandeln“ bildet eine Synthese aus feinstem Musikgenuss des Merlin Ensembles Wien und Erläuterungen zum Klimawandel durch Prof. Dr. Harald Lesch. Er ist Astrophysiker  und begnadeter Moderator der Wissenschaftssendung „Leschs-Kosmos“. Wilhelm Schönwald: „Dass unsere junge Bürgerenergiegenossenschaft BE-Alfa diese Aufmerksamkeit erlangt, ist eine große Motivation für uns!“

 

Text und Bilder: Uwe Schmidt-Seffers

Comments


bottom of page